"Fragen und Wünsche" auf der Skoda Website

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Fragen und Wünsche" auf der Skoda Website

      Vielleicht geht es nur mir so und Skoda will aus irgend einem unerfindlichen Grund nicht mit mir in Verbindung treten.

      Nachdem unser Skoda Fabia II (1.4 16V, 86PS) nun fünf Jahre alt ist, gerade zum zweiten mal mängelfrei durch den TÜV, trage ich mich mit dem Gedanken, ihn zu ersetzen. Nicht, weil wir nicht zufrieden wären - im Gegenteil. Aber vielleicht ist nach fünf Jahren eine gute Zeit und ich bekomme noch was dafür.
      Was man so bis jetzt gesehen hat, würde mich der Fabia III schon sehr reizen aber ein paar Fragen hätte ich doch:
      VW hat mit den neuen TSI-Motoren so viele Probleme (Turbo, Ventiltrieb) und setzt nun wieder auf einen langlebigen Zahnriemen statt auf Steuerkette. Nur gab es Gerüchte, im Fabia würden noch die alten mit Steuerkette verwendet. Meine Frage an Skoda diesbezüglich blieb unbeantwortet.
      Auch frage ich mich, warum man nicht einen vernünftigen Saugmotor wie den 1.4 16V weiter anbietet. Auch wenn er einen halben oder auch ganzen Liter mehr verbraucht als die neuen aufgemotzten Mini-Turbos, vertraue ich dieser Technik hinsichtlich Lebensdauer doch mehr. Die schwachbrüstigen Dreizylinder sind keine Alternative. Meiner Meinung nach dient dieses ganze "Downsizing-Spiel" nur einem Zweck:
      Die Motoren werden in der Herstellung (vom Turbo abgesehen) billiger und das Kaputt-Risiko wird auf den Kunden abgewälzt.
      Nicht umsonst bleiben viele Konkurrenten beim Vierzylinder Sauger. Ich schiele auch ganz deutlich auf den neuen Hyundai i20 - 5 Jahre Garantie sind doch ein Argument!
      Daß aber Skoda überhaupt nicht auf Kundenanfragen reagiert halte ich für grob unverschämt - oder geht es wirklich nur mir so ?

      ""
    • Hallo elubitsch


      Ich hätte da so ein paar Antworten für Dich. Vielleicht ist es auch das was Du wissen willst.

      Der Fabia 3 hat die Motoren vom MQB ( Modularer Querbaukasten) . Das sind die Motoren vom Citigo , Up , Mi ,Golf 7 , Octavia 3 , Leon usw..... Die sind alle mit Zahnriemen , denn die Steuerkette war nicht die beste Lösung. Also im Fabia 3 keine Kettenmotoren. Übrigens braucht keiner der Fabia Benzinmotoren über 6 Liter. Als "schwachbrüstiger" 3Zylinder Dieselmotor mit 77KW/105PS unter 4 Liter.
      Der "vernünftige"1,4l 86PS Saugmotor hatte Probleme , mit der AKF Anlage , Einspritzdüsen , Ventilführungen , Verbrauch.... usw.... auch nicht das gelbe vom Ei und vielleicht deshalb nicht mehr im Programm.
      Das diese "Downsizing" Motorengeneration funktioniert ist ja schon ein Wunder. Wobei es ja nichts neues ist bei VW . Ich glaube ende der 80er hatte der Polo G40 seinen Erfolg. 1,3l mit 115 PS und der Motor hat gehalten. Die Kundschaft von Ford mit Ihren EcoBoost Motoren ist auch sehr zufrieden mit dem 1,0 Liter Motor. Der Fiat 500 mit dem 2 Zylinder Turbo hat mich auch überrascht (bis aufs Motorgeräusch) Ich denke es ist einfach eine "neue" Technologie an die wir uns gewöhnen werden.(müssen)
      Für Produktinformationen bist Du bei Skoda Deutschland eventuell an der falschen Adresse. Dafür hat Skoda ein Händlernetz wo man alle Informationen und alles wichtige erfragen und er"fahren" kann.
      War was brauchbares dabei ? 8o

      Grüße
      Tommytomtt

      Einfach mal DANKE sagen.