Heckklappenlifter

  • Moin liebe Community...........


    Mache mir seid einiger Zeit schon ernsthafte Gedanken wie ich meine Heckklappe vom O² Combi nur per Fernbedienung komplett aufbekomme.
    Nur bis dato ist mir noch keine rechte Idee gekommen.


    Ob es nicht möglich wäre mit einem Haubenlifter;der Motorhaube, die Heckklappe zu öffnen.Was sagt die Statik der Heckklappe dazu?Wenn ja: Was ist denn mit dem schliessen der Haube?


    Hat einer von euch schon mal so einen Versuch gestartet?


    Lasst uns mal ein wenig Brainstormen und vielleicht ein Projekt draus machen.


    Was sagt ihr dazu?



    Wäre über fachlich begabte und interessante Meinungen sehr dankbar.


    Grüßle Marcus

  • Soll die Heckklappe nur von alleine aufgehen?
    Also knopf drücken und die springt auf...?




    Wie wäre es denn mit einer die Elektrisch auf und zu geht?



    Es gib ja mittlerweile einige Modelle die sowas haben...


    Audi Q7,Passat,Mercedes R Klasse, Chrysler Voyager,Honda Accord und man mag es nicht glauben sogar Opel hat sowas... 8o
    Die haben alle eine grosse schwere Heckklappe...



    Audi Q 7 video



    Das hab ich über den Passat gefunden:



    Erstmals offeriert Volkswagen eine elektrisch öffnende und schließende Gepäckraumklappe. Die ultraflache Antriebseinheit befindet sich im Dachbereich. Sie bewegt die Heckklappenschaniere. Bedient wird die Gepäckraumklappe entweder über eine Taste in der Fahrertürverkleidung, via Funkfernbedienung, per entsprechender Taste in der Heckklappe oder von außen durch die klassische Drucktaste unterhalb des Nummernschildes. Der Öffnungswinkel und damit die Öffnungshöhe der Gepäckraumklappe lässt sich bei Bedarf stufenlos variieren, was unter anderem in Garagen lackschonende Vorteile bieten kann. Integriert ist in das Antriebssystem ein Einklemmschutz: Sobald die Gepäckraumklappe beim Schließen auf ein Hindernis trifft, öffnet sie automatisch in entgegengesetzter Richtung.


    [Blockierte Grafik: http://www.passat.blauu.de/mod…riant/Th_b6variant_55.jpg]
     [Blockierte Grafik: http://www.passat.blauu.de/mod…riant/Th_b6variant_43.jpg]

    [Blockierte Grafik: http://www.passat.blauu.de/mod…riant/Th_b6variant_44.jpg]

    Octavia I Combi im V/RS Style :Grill+Gitter (Milotec),ab B-Säule Schwarze Scheiben,Cupra R Lippe,Scheinwerferblenden,Gewindefahrwerk,ESD Bastuck 2x76,Klarglas Rückleuchten in Schwarz ,Schwarze Klarglas Blinker vorne,Rial Le Mans 8x18

  • Also eigentlich würde es mir reichen das die Kofferraumklappe nur komplett aufspringt(aus dem Schloss schnappen tut sie ja schon)--darum habe ich mir gedacht nur Stäkere Lifter einzubauen---nur denke ich das es mit stärkeren Liftern nicht getan ist und gößere Umbauarbeiten nötig sind.


    SO wie beim Q7 wäre es perfekt.Das sind elektrische Antriebe und bestimmt schwer zu verbauen.


    Vielleicht sollte man mal zu VW gehen und sich informieren ob so ein Umbau möglich wäre(ohne riesige Karosseriearbeiten) und Teile beschaffbar wären.

  • Stärkere Lifter sollten reichen wenn die Kofferraumklappe eh schon auf Knopfdruck aufgeht. Du brauchst Lifter die mit dem Gewicht der Klappe zurecht kommen. Sie es also schaffen von allein die Klappe zu öffnen. Solche Lifter zu finden ist gar nicht mal so schwehr. Du muss nur dazu wissen wieviel die Klappe am Heck wiegt und dir dann die entsrechenden Haubenlifter kaufen.

  • Zitat

    Woher weißt du das? Hast du es schon ausprobiert?


    na das sagt doch die Logik. Wenn die Klappe durch mehr Druck im Lifter aufgehen soll, braucht man auch logischerweise mehr Druck/Kraft, um die Klappe wieder herunterzudrücken.

  • Und was wenn die decke dann doch etwas niedriger ist als gedacht?
    Rumms, schnell hat man dann eine beule im deckel.
    (kann ja auch sein das jemand mit der fernbedienung spielt, muss nicht unbedingt der besitzer selber sein).


    Am besten wäre eine elektrische bedienung mit eine art von einparksensoren, die dafür sorgen dass die klappe nicht zu hoch öffnen kann.
    Das ändern auf die kinematik vom passat wird sehr schwierig. Guckt euch einfach mal die scharniere vom Octi an.
    Die sind beim passat schon wesentlich anders. Und so einen umbau wäre viel zu aufwändig.

  • So will auch mal meinen Senf dazu geben. Zuerst geb ich mal TWC recht, das stärkere Lifter auch schwerer zugehen. Mir stellt sich allerdings die Frage, ob der Lifter soviel Kraft aufbringen kann, das nach dem Öffnen der Heckklappe er auch gleich hochfährt. Da muss dann dementsprechend viel Druck drauf sein, dass wirklich nur das Schloss ihn dran hindert die Heckklappe nicht zu öffnen. Und dann wird er auch dementsprechend schwer wieder zugehen. Und nachdem man die Heckklappe beim O2 sowieso mit Sie anreden muss (immer schön mit viel wums zumachen, sonst is ne net ganz zu) stell ich mir das nicht so einfach vor.

  • Ich habe es mal ausprobiert--extrem viel stärker muß der Lifter garnicht sein--es muß nur ein weg von 20cm mehr überwunden werden das sich die Klappe von alleine hebt.
    d.h. beim jetzigen Lifter muß ich 20 cm mit der Hand führen, das sich die Klappe selbstständig öffnet.


    Weiß nur nicht wo ich so ein Teil herbekomme um es zu probieren.


    Oder würde es reichen den vorhandenen Lifter zu versetzen ?( ,damit sich der Hebewinkel ändert?




    Probieren geht über studieren---Einer muß ja der Vorreiter sein :)

  • Wenn platz da ist, wäre eine einfache feder über die chromstangen vom dämpfer schon ausreichend.
    Die feder soll dann den dämpfer das erste stück aufdrücken, rest wird dann vom dämpfer erledigt (dann sind die feder schon ausgefedert).


    Weiss allerdings nicht wie weit die dämpfer eingedrückt werden und ob da noch etwas von der chromstange aussen steht.


    Ist eine ganz einfache gedanke, in wie weit zu realisieren weiss ich nicht.
    Auf der stange brauchte man am oberen anlenkpunkt auf jedenfall eine art scheibe als federteller (gut wäre, wenn die feder da gehalten wird und nicht immer auf der stange hin und her rutschen kann) und auch eine scheibe am dämpferausgang (art puffer).
    Die feder sollte dann die letzten cm heckklappenweg zusammengedrückt werden, damit die auf spannung gebracht wird zur nächsten öffnung.

  • ICH??? Zeichnen? 8o :(


    Ich wirds mal versuchen, bin mir aber nicht sicher ob es dann eher verstanden wird :tongue:


    [Blockierte Grafik: http://img525.imageshack.us/img525/7821/dsc00616sd0.th.jpg]


    Das größte problem wird die feder auf der stange zu kriegen und dann zu fixieren.


    Die feder soll ja den ersten bereich aufdrücken, wonach der dämpfer den rest macht.


    Beim schliessen der klappe muss man dann natürlich den letzten druck überwinden. Ergo mit schwung zudrücken/schmeissen :D

  • Schon sehr klever----wäre nen Versuch wert---


    Dann braucht man eine starke Feder die auch die Kraft aufbringt die ersten cm zu überwinden und dann aberauch soweit zusammen gedrückt werden kann das Sie 1,5 cm nicht überschreitet.Richtig?


    Die Idee finde ich sehr gut.


    Nur woher bekommt man solch Federn zum probieren??Baumarkt?

  • Ich muss mal gucken, habe noch einige federn von einer Vespa PX200 sowohl normale als verstärkte. Sind normalerweise für die kupplung.
    Die sind nicht so gross. Musste dann allerdings unten und draussen messen und gucken.